LOKI Spezial Nr. 48

LOKI Spezial Nr. 48

Ein Stück Bahn der Zukunft ist Wirklichkeit geworden. In knapp zwei Stunden und im Halbstundentakt fahren Reisende nun von Zürich HB durch den Ceneri-Basistunnel (CBT) nach Lugano.

 32,50

Beschikbaarheid: Op voorraad

SKU LOKISPEZIAL48 Category

Betaaloptie “Bestellen en later betalen”

Omdat sommige producten later geleverd kunnen worden is het niet aantrekkelijk om deze producten vooruit te betalen. Om dit te voorkomen hebben wij een extra betaalmethode toegevoegd waarmee u de bestelling kunt plaatsen maar pas een factuur krijgt als het/de product(en) leverbaar zijn. Ook handig bij gecombineerde bestellingen waarvan één of meerder producten niet leverbaar zijn. Deze betaaloptie geldt ook voor het reserveren van producten. In de kassa vindt u deze betaaloptie onder  “ BESTEL EN BETAAL OP REKENING” Het product wordt voor u gereserveerd op het moment dat deze leverbaar is.

LOKI Spezial Nr. 48

Die Eisenbahnen am Monte Ceneri

Das LOKI Spezial «Die Eisenbahnen am Monte Ceneri» erzählt die wechselhafte Geschichte der Monte-Ceneri-Linie innerhalb der Gotthardbahn.
Ein Stück Bahn der Zukunft ist Wirklichkeit geworden. In knapp zwei Stunden und im Halbstundentakt fahren Reisende
nun von Zürich HB durch den Ceneri-Basistunnel (CBT) nach Lugano. Und – daran dachte 1992 und 1997 bei den
eidgenössischen Volksabstimmungen über die Neue Alpentransversale (NEAT) noch niemand – der Kanton Tessin
erhält fast über Nacht eine eigene «Metro» für die «Città Ticino». Die direkten S-Bahn-Verbindungen halbieren die
Fahrzeiten, und die umständliche Fahrt über Giubiasco oder Bellinzona entfällt.
Antwerpen und Mailand rücken näher zusammen: Mit der Inbetriebnahme des 15,4 Kilometer langen und 1,2 Milliarden
Franken teuren Bauwerks können die bis zu 750 Meter langen Güterzüge mit nur noch einer Lokomotive direkt von
Antwerpen über Chiasso bis in die lombardische Tiefebene fahren.
Nicht zuletzt kann die Schweiz den Güterverkehr vermehrt auf die Schienen verlagern und die Alpen vor ökologischen
Belastungen schützen. Von den täglich 200 bis 250 Zügen, die den Ceneri-Tunnel benutzen, sind gut 70 Prozent
Güterzüge.

Mit dem LOKI Spezial Nr. 48 «Die Eisenbahnen am Monte Ceneri» wird eine 150-jährige Verkehrsgeschichte
aufgearbeitet. Sie zeigt auf, dass beim Warenfluss von und nach Italien nicht nur der Berg ein Hindernis darstellte.

Aus dem Inhalt
Der Ceneri-Basistunnel
Schnellere Züge und Planungsphase des Monte-Ceneri-Basistunnels (1960–2004)
Bauphase des Basistunnels – «ein Bauwerk für vieles» (2005–2020)
Aus den Anfängen (1000 v. Chr. bis 1845)
Vom Tessiner Scheideberg «Monte Cenere»
Die Projektanfänge (1839–1871)
Favorit ist die «Lukmanierbahn»
Aus den Anfängen des Bahnbetriebs (1853–1874)
Politischer Sieg der Gotthardbahn
Der GB droht der Konkurs (1874–1882)
Kommt das Aus für die Cenere-Strecke?
Die goldene Zeit der GB (1882–1909)
Traumzüge für Wenige
Die GB wird Teil der SBB (1909–1939)
Strasse und Schifffahrt werden zur Konkurrenz
In Chiasso am Zoll (1955)
Ein seltener Blick hinter die Kulissen
Zweiter Weltkrieg und Aufbruch (1939–1961)
Die Ceneri-Strecke wird doppelspurig
In Etappen von Mailand nach Chiasso (–Lugano)
Norditalien als wichtiger Handelspartner
Die Zukunft am Monte Ceneri
Die historische Bergstrecke lebt weiter

LOKI Spezial Nr. 48

Alle LOKI Spezial uitgaven

Gewicht499 g
Product

Tijdschriften

Series

Uitgever/Producent

Landen

Taal

Formaat

Pagina's

Beoordelingen

Er zijn nog geen beoordelingen.

Wees de eerste om “LOKI Spezial Nr. 48” te beoordelen
Naam
E-mail
Telefoon
Enquiry

Nieuwe producten

Winkelwagen

EK Katalog

EK Katalog
EK Katalog

VGB-Buchprogramm

Beschikbaarheid: Op voorraad

Regelmatig op de hoogte gehouden worden van nieuwe producten en aanbiedingen? Schrijf je dan hier in voor onze nieuwsbrief.

Abonneren op onze gratis nieuwsbrief

* Verplichte velden
Taal *
Scroll naar top